Einbrecher mit Taschenlampe und Nageleisen

„Gelegenheit macht Diebe!“ lautet ein altes Sprichwort. So erstaunt es nicht, dass die Langfinger die Urlauszeit gerne dazu nutzen, Beute zu machen. Denn dann sind viele Wohnungen und Häuser über einen längeren Zeitraum unbewohnt. Überquellender Briefkasten, ungeschnittener Rasen und dauerhaft verschlossene Rollläden sind dafür häufig ein untrügliches Indiz. Wenn dann noch Fenster, Haustür, Kellertür, Wohnungseingangstür oder Balkon- und Terrassentür unzureichend gesichert sind, ist die Verlockung für Einbrecher groß. Lassen Sie es nicht so weit kommen. Schon mit wenig Aufwand machen Sie Haus und Wohnung viel sicherer. Denn auch die aktuelle Kriminalstatistik belegt: Immer wieder bleibt es bei den Delikten beim Einbruchversuch, da die Bewohner vorgesorgt hatten. Wir empfehlen zum besseren Einbruchschutz an Türen und Fenstern Sicherheitslösungen von ABUS zum Nachrüsten. Unsere Top-Empfehlungen finden Sie hier. Ist das Zuhause ausreichend geschützt, können Sie mit einem guten Gefühl in den Urlaub starten.

Aktuelle Zahlen zur polizeilichen Kriminalstatistik hat das Bundeskriminalamt auf einem Info-Flyer zusammengestellt, den wir hier für Sie zum Download hinterlegt haben.
Info-Flyer zum Download

Wir verwenden Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.